Orchester Liebertwolkwitz e.V.


SCHULANFANG LIEBERTWOLKWITZ AM 05.08.2017

Wir wünschen allen Schulanfängern einen guten Start in ihren neuen Lebensabschnitt.


MAN DANKT!

Liebe Musikfreunde, liebe Leser,

hätte Wolfgang Amadeus Mozart keine großzügigen Förderer gehabt, wer weiß, ob er der Nachwelt überhaupt so viele wunderbare Musikstücke, Sinfonien und Opern hinterlassen hätte.

 

Wenngleich sich unser Verein keinesfalls mit dem Jahrhundertgenie messen kann, gibt es bei uns Talente, die die Allgemeinheit immer wieder mit ihrer Musik erfreuen und daher über musikalische Förderung besonders froh sind.

 

Wir möchten uns heute für eine beispielgebende Förderung unserer Vereinsarbeit einmal von ganzen Herzen bedanken. Und das hat folgenden Grund:

 

Zu Beginn des Jahres erhielten wir über den SBMV die entscheidende Information zur Ausschreibung des Instrumentenfonds des Sächsischen Musikrates. Zur Unterstützung des instrumentalen Laienmusizierens in Sachsen können Instrumente angeschafft werden, die das Musizieren in Ensembles fördern.

 

Unser Interesse, Mittel aus diesem Fonds zu beantragen, war sofort geweckt, denn unsere Vereinsschatulle ist für die dringend notwendige Anschaffung von neuen Instrumenten schlicht und einfach zu schmal.

 

Also nahmen die Dinge ihren Lauf mit dem Erstellen einer Prioritätenliste für die am dringendsten benötigten Instrumente, Einholung von Angeboten und der Antragstellung. Da wir doch unerfahren mit der formellen Beantragung waren, haben wir den Kontakt zu Herrn Torsten Tannenberg, Vorsitzender des Sächsischen Musikrates, gesucht. Und genau dieser Kontakt lässt uns nun einfach ganz groß Danke sagen.

 

Herr Tannenberg hat uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden und uns von der Antragstellung bis zur Entgegennahme der Instrumente hervorragend begleitet. Es ist in der täglichen Arbeit, ob im Beruf oder in der Vereinsarbeit, leider nicht selbstverständlich, auf solche engagierte und gewogene Menschen zu treffen. Wir freuen uns, eine solch lebendige und am Ziel orientierte Zusammenarbeit erlebt zu haben.

 

Und das ist unser neuer Schatz in der Reihenfolge des Eingangs in den Instrumentenfundus: ein Doppelhorn, eine Querflöte, eine Klarinette und eine Pauke.

 

Besonders schön ist es, unserer sehr guten Trompeterin Alexandra ein langgehegten Wunsch erfüllen zu können. Denn schon seit ihren jungen Musikerjahren wollte sie so gern Horn spielen. Leider war ein eigenes Horn für sie nie erschwinglich und wir hatten kein funktionsfähiges freies Horn im Bestand. Nachdem uns das neue Horn zur Verfügung stand, hat sie es sofort in ihr Herz geschlossen und übt entsprechend - noch für sich zu Hause. Aber nach der Sommerpause wird sie das Register wechseln und das Horn bestens klingen lassen.

 

Und so kommt eben auch mal eine Entscheidung der Politik ganz nah bei den Menschen an. Geht doch! Einfach nach dem Motto "Mach anderen Freude! Du wirst erfahren, dass Freude freut" F.T.Vischer

 

Dankbar grüßen wir abschließend den Sächsischen Landtag für die Zuteilung der Mittel aus dem Doppelhaushalt 2017 und 2018, den Sächsischen Musikrat für die Durchführung, dem SBMV für die Startinformation und Herrn Tannenberg für seinen Einsatz in der Sache.

Musik ab!


Liebe Musikfreunde,

bevor unsere Musiker ihren wohlverdienten Sommerurlaub antreten konnten, stand wie immer der sehr ereignisreiche Monat Juni auf dem Programm.

Unseren ersten Auftritt hatten wir bereits am 10. Juni auf dem Siedlerfest Meusdorf. Nach einem halbstündigen, bunten Platzkonzert vor vollen Bierbänken mit ausgezeichneter Stimmung ging es das erste mal seit Jahren wieder mit dem Lampionumzug und der freiwilligen Feuerwehr Holzhausen durch den Stadtteil Meusdorf. Besonders angetan von ,,Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne geht mit mir..."  begleiteten wir einen riesigen Lampionumzug und egal ob jung oder alt hatten alle viel Freude an unserer Musik. Zum krönenden Abschluss gab es noch ein großartiges Feuerwerk auf der Wiese neben der Heinrich-Mann-Schule Meusdorf.

Gute zwölf Stunden später ging es für uns bereits weiter. Zum Frühshoppen konnten die Meusdorfer für knapp zwei Stunden unseren Klängen lauschen und so gut gelaunt in diesen sonnigen, warmen Sonntag starten.

Doch der Marathon für unsere Mundlippen war an diesem Sonntag noch nicht beendet. Eine Woche vor dem Heimatfest Liebertwolkwitz galt es die Titel für das Kaffeekonzert auf Vordermann zu bringen und nach zwei weiteren Stunden Probe waren unsere Musiker schon recht ,,abgeblasen". Wussten Sie, dass eine Stunde Blasinstrument spielen für die Lippen genauso anstrengend ist, als wenn Sie eine Stunde intensiv Holz hacken würden?

Am Freitag darauf durften wir wie immer feierlich das Heimatfest Liebertwolkwitz eröffnen und konnten so einen stimmungsvollen Auftakt in das Wochenende abliefern. Und wer das Heimatfest beginnt, der sollte es auch beenden dürfen, oder? Und so genossen die Wolkser zum Kaffeekonzert am Sonntag, bei einem Stück Kuchen und einem kräftigen Schluck heißen Kaffee unser vielseitiges Potpourri an Titeln. Auch die nachträgliche Geburtstagsüberraschung für unseren musikalischen Leiter Philipp war ein voller Erfolg.

Das Orchester verabschiedet sich nun in die Sommerpause und wünscht allen einen schönen Sommer. Unserer Musik können Sie wieder am 5.8. zum Schulanfang auf dem Schulhof der Geschwister-Scholl-Schule Liebertwolkwitz lauschen.

 

Musik und Sommer ab!


KAFFEEKONZERT ZUM LIEBERTWOLKWITZ HEIMATFEST AM 18.06.2017


FRÜHSHOPPEN AUF DEM MEUSDORFER SOMMERFEST AM 11.06.2017


PLATZKONZERT & LAMPIONUMZUG MEUSDORF AM 10.06.2017


JAHRESKONZERT AM 21.05.2017

Unser großer Tag des Jahreskonzerts in der Museumsscheune. Mit einem bunten Programm und unterstützt von unseren Nachwuchskindern und Flötenkindern aus der Grundschule Probstheida, haben wir mit unseren zahlreichen Gästen einen schönen Konzertnachmittag verbracht. Den großzügigen Spendern und zahlreichen Unterstützern beim Auftritt danken wir sehr herzlich. Zu unseren nächsten Konzerten in Meusdorf und in Liebertwolkwitz freuen wir uns auf Ihren Besuch.

Musik ab!


PROBENWOCHENENDE - MAI 2017

Für unser Jahreskonzert am 21.05.2017, führten wir von Freitag bis Sonntag (05.-07.05.2017) ein intensives Probenwochenende inkl. Registerproben durch.


KOMM LIEBER MAI UND MACHE...

Liebe Musikfreunde,

endlich ist der Mai gekommen und wir werden ihn mit unserem Jahreskonzert feiern. Deshalb laden wir Sie herzlich zu unserem Konzert ein. Freuen Sie sich über echte Frühlingslieder, die auch von unseren neuen und ganz jungen Vereinsmitgliedern interpretiert werden.

 

Zum Osterfest haben wir wie immer (wenn es nicht gerade regnete) den Zündvorgang des Osterfeuers auf der Kuhweide musikalisch umrahmt. Wir hatten gleich den Kampf mit drei Gewalten aufgenommen: Wind - das die Notenständer wankten, Funkenflug - der auf uns herabregnete und der Kälte - die die Finger an den sehr kalten Instrumenten klamm werden ließen. Aber wir haben es für unseren Ort gern gemacht und wurden doch sogar noch vor Ort von einem spendablen Herrn zu Glühwein oder Bratwurst eingeladen. Es gibt sie, die großherzigen Menschen. Herzlichen Dank lieber OsterMann.

Musik ab!


Maibaumsetzen am 30.04.17

auf dem Marktplatz Liebertwolkwitz


MIT MARSCH UND POLKA IN DAS FRÜHJAHR 2017

Liebe Musikfreunde,

aus dem Probenraum unseres Vereinshauses kommen gerade altbewährte Töne, die jedem Polka- und Marschmusikfreund glücklich machen. Wir bereiten u.a. einen Auftritt zu einer großen Feier anläßlich eines 80. Geburtstages vor und der Jubilar wünscht sich ausdrücklich beschwingte Polkastücke.

 

Man könnte meinen, Polka, Marsch und Co. sind die leichtesten Übungen  - schön wär´s. Es muss das Timing stimmen und das flotte Tempo möglichst von Anfang bis Ende des Stückes konstant gehalten werden. Auch die Abschlußtakte mit dem finalen Paukenschlag sollten perfekt sein und deshalb donnert`s schwer hinter unserer Tür. Nicht nur deshalb haben wir aktuell eine neue große Trommel/Pauke auf unserer Wunschliste, vielleicht haben wir diese mit viel Glück schon zum großen Jahreskonzert im Mai auf der Bühne.

 

Unser erster Auftritt in diesem Jahr fand zur Eröffnung des Tages der offenen Tür an unserer Oberschule statt. Bei herrlichem Wetter blieben wir gleich draußen und empfingen die zahlreichen - man kann fast sagen strömenden - Besucher musikalisch. Über die freundlichen und wohlwollenden Blicke haben wir uns richtig gefreut. 

Tatsächlich trat doch jemand mit einer ROTEN Notenmappe auf. Was für ein Fauxpas! Dieser wurde umgehend mit einer Kuchenrunde zur nächsten Probe entschuldigt!
Tatsächlich trat doch jemand mit einer ROTEN Notenmappe auf. Was für ein Fauxpas! Dieser wurde umgehend mit einer Kuchenrunde zur nächsten Probe entschuldigt!

Musik ab!


NEUER VORSTAND

Liebe Musikfreunde,

wie in jedem Verein, so gibt es im festen Rhythmus Mitgliederversammlungen und Wahlen.

Unsere Wahl im Februar hat einen neuen Vorstand ergeben. Vorsitzender wurde Steve Denner (Musiker an der Trompete), seine Stellvertreterin ist Petra Sachtleben (Schlagzeug) und der Kassenwart, Volker Grohs, wurde in der Wahl bestätigt. Es ist bemerkenswert, dass nun erstmalig ein aktiver Musiker - quasi ein Eigengewächs - die Leitung des Vereins übernimmt. Wir freuen uns über unseren neuen Vorstand, der nun überwiegend aus Musikern besteht und wünschen eine glückliche Hand in der Führung des Vereins. Ganz herzlich möchten wir den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Frau Seyfferth und Claudia Erbert für ihre jahrelange Arbeit im Vorstand danken. Unsere Orchester können Sie demnächst wieder im Ort erleben. Unser erster kleiner Auftritt wird in der Oberschule Liebertwolkwitz zur Eröffnung zum Tag der offenen Tür am Samstag, den 04.03.17 um 10:00 Uhr stattfinden.

 

Danach geht es weiter mit kleineren und größeren Terminen:

15.04.17 zum Osterfeuer auf der Kuhweide

30.04.17 zum Maibaumsetzen auf dem Markt

21.05.17 zum Jahreskonzert in der Museumsscheune

11.06.17 zum Frühshoppen Sommerfest Meusdorf

16.06.17 zur  Eröffnung Heimatfest

18.06.17 zum Kaffeekonzert zum Heimatfest

 

Wir werden uns in den kommenden Proben dafür gut vorbereiten und freuen uns,

Sie als Zuhörer begrüßen zu können.

Unsere Nachwuchskinder sind fleißig am Üben. Wegen Problemen an unserer Vereinsheizung haben die Kinder dabei gern mal noch die Mütze  auf, aber die Laune und Motivation war nie unterkühlt. Und darüber freuen wir uns sehr - genau wie über steigende Temperaturen und den kommenden Frühling.

 

Musik und Frühling ab!


NEU EINGEKLINGT

Liebe Musikfreunde,

es ist wunderbar, denn wir konnten im Januar ein neues und gar nicht mal so kleines Nachwuchsorchester eröffnen.

 

Sieben Kinder haben sich für das Musizieren bei uns entschieden und alle haben wirklich schön klingende Namen, die auf jeden Fall hier genannt werden müssen. Wir freuen uns über Luna, Benjamin, Luisa, Justus, Laura, Gustav und Helen. TUSCH!

 

Die Kinder kommen von den Grundschulen Liebertwolkwitz und Probsthaida. Alle Kinder bekamen bereits eine musikalische Grundlagenausbildung in ihren Schulen. Die Jungen haben ihr Instrument bereits gefunden, das sind das Horn, die Trompete und das Schlagwerk. Die Mädchen spielen aktuell noch auf der Flöte, sind aber dabei sich auch ein "richtiges" Blasinstrument auszusuchen. Das Instrumentenkarussell dreht sich also noch.

 

Unsere Dirigentin Eva kann schon bekanntgeben, dass ein erstes Stück nach nur wenigen Proben sitzt, es ist der Recorder-Rock, mit dem wohl alle einmal angefangen haben. Bei den nächsten Proben wird dann der One O`Clock Rock auf die Notenpulte gelegt. Auf gehts mit viel Spaß dabei!

 

Winterzeit = Bastelzeit. Wir haben uns eine Glücksnote gebastelt - sie schmückt nun unseren Probenraum.

 

MUSIK AB!


WEIHNACHTSKONZERT AM 27.11.2016



SOMMERKONZERT AM 29.05.2016

Unser diesjähriges Sommerkonzert findet am 29.05.2016 in der Museumsscheune in Liebertwolkwitz statt. Die Vorbereitungen laufen schon und wir freuen uns auf dieses nächste große Ereignis!


Probenwochenende im April 2016


JUNIOR BAND CAMP MÄRZ 2016 IN SCHNEEBERG

Liebe Musikfreunde,

auf Einladung des Sächsischen Blasmusikverbandes weilten wir mit unseren Nachwuchsmusikern vom 18.-20. März im Junior Band Camp in Schneeberg. Schneeberg, damit ist zu den äußeren Bedingungen alles gesagt. Aber das sollte uns doch alles gar nicht stören, denn wir waren zum gemeinsamen Proben in drei verschiedenen Orchestern angereist. Wir waren in allen Bereichen vertreten: Anfängerorchester, Fortgeschrittene und in der Brass Band. Es war schon imposant in einem für uns sehr ungewohnt großen Verbund zu spielen, waren doch die drei Orchester mit je ca. 50 Musikern besetzt. Hut ab vor der Leistung der Dirigenten, die die neuen Stücke mit uns einübten. Gerade bei den Anfängern war das schon etwas nervenaufreibend.

 

Am Sonntagnachmittag wurde das große Abschlußkonzert im Bürgersaal der Stadt Zwickau aufgeführt. Wie zu erwarten vor vollbesetzen Zuschauerreihen und in bester Qualität. Der Stolz der Eltern war auf jeden Fall begründet.

 

Man kann ja überall etwas lernen, so auch beim Vortrag über die Entstehung und Geschichte der Blasmusik. Wußten Sie, dass der letzte (verbeamtete!) Stadtpfeiffer Leipzigs bis 1926 seinen Dienst im Namen der Stadt ausübte? jetzt sind wir alle schlauer und in der Gewissheit, dass wir niemals verbeamtete Musiker Leipzigs werden.

 

Musik ab, weils uns Spaß macht!


Weihnachtskonzert am 29.11.2015


WEIHNACHTSKONZERT 2015 AM 29.11.2015

Es ist bald wieder soweit. Die gemütliche Adventzeit beginnt am 29. November.

 

Mit Ihnen gemeinsam möchten wir uns am ersten Advent ab 15 Uhr mit einem Konzert in vorweihnachtliche Stimmung begeben. Wir werden Sie mit traditionellen Stücken und einem wirklich kurzweiligen Konzertnachmittag erfreuen.

 

Auf einen Kaffee und Kuchen können Sie sich wie immer verlassen. Der Eintritt ist frei. Über eine kleine Spende würden wir uns freuen.

 

Auf Wiedersehen zum Weihnachtskonzert! 


EURO-SCENE - 07.11.2015 IM SCHAUSPIELHAUS

Die Orchester Liebertwolkwitz und Holzhausen wirken bei Gastspiel aus Belgien mit.

 

Die euro-scene Leipzig findet vom 03. – 08. November zum 25. Mal statt. In seinem Jubiläumsjahr zeigt das Festival zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes 15 Gastspiele aus 11 Ländern in 27 Vorstellungen und 10 Spielstätten.

 

Zu den Höhepunkten des Festivals gehört ein Gastspiel aus Belgien: NTGent & les ballets C de la B zeigen im Schauspielhaus Leipzig das Stück „En avant, marche!“ („Vorwärts, marsch!“). Dieses wurde von Alain Platel, einem der bedeutendsten Choreografen und Regisseure unserer Zeit, gemeinsam mit dem Autor Frank Van Laecke geschaffen.

NTGent & les ballets C de la B, Gent: „En avant, marche!“ / Foto: Phile Deprez, Gent
NTGent & les ballets C de la B, Gent: „En avant, marche!“ / Foto: Phile Deprez, Gent

Das Stück widmet sich dem Thema der Blaskapelle, die noch heute in fast jedem Dorf existiert und eine wichtige soziale Funktion einnimmt. Zunächst dem Schauspiel zuzuordnen, entwickelt sich „En avant, marche!“ immer stärker zum Musiktheater mit Kompositionen von Beethoven, Mahler, Verdi, Elgar und amerikanischem Brassband-Sound. Neben den sieben Musikern aus Flandern wirken stets auch Musiker aus der jeweiligen Gastspielstadt mit, in Leipzig rund 30 Mitglieder der Orchester Holzhausen und Liebertwolkwitz.

 

Termin: Samstag, 07. November 2015 // 19.30 – 21.15 Uhr // Schauspielhaus

Infos: euro-scene Leipzig / Tel. 0341-980 02 84 / info@euro-scene.de / www.euro-scene.de

Karten: 28,00 / 24,00 / 18,00 € (erm. 24,00 / 19,00 / 13,00 €)

Festivalkasse im Englandladen (Gottschedstr.12, 04109 Leipzig) / Tel. 0341-215 49 35 / tickets@euro-scene.de / www.euro-scene.de/tickets


Vorbereitungen für das Heimatfest 2015


20-JÄHRIGES JUBILÄUM - EIN STADTTEIL MACH MUSIK!

In Erinnerung an unsere wunderschöne Jubiläumsfeier am 13.06.2015 in der Museumsscheune möchten wir uns bei allen Gästen und Mitwirkenden ganz herzlich bedanken.

 

Unter dem Motto „Ein Ortsteil macht Musik“ erlebten wir eine sehr schöne und vielfältige Geburtstagsfeier zum 20. .

 

Liebertwolkwitz hat Musik gemacht, ganz tolle Musik mit Jung und Alt, aus den verschiedensten Bereichen der Musik und zur Freude aller!

 

Wir freuten uns über wunderbare musikalische Beiträge von der Grundschule, dem Posaunenchor, dem Frauenchor, dem Orchester Holzhausen, der Schalli Großpösna, den Brassonauten aus Leipzig und natürlich dem Orchester Liebertwolkwitz.

 

Viele Helfer und Freunde haben sich um das leibliche Wohl gesorgt. Allen voran die Kameraden der FFW Liebertwolkwitz, die auch bei Unwetter ihren Grill aufgebauten und für Bratwurst und Steaks sorgten. Der Knüppelkuchen und die Hüpfburg für die Jüngsten ist leider im Wortsinne ins Wasser gefallen.

 

Die uns überreichen Geschenke werden zukünftig unseren Probenraum im Vereinshaus verschönern und die mit viel Engagement zusammengetragene Ausstellung zum Orchester von Susann Bachmann und Alexandra Schug wird auf jeden Fall sicher archiviert. Denn wir wünschen uns weitere Jubiläumskonzerte...

 

Jetzt muss noch unser Jubiläumsbaum gepflanzt werden, vielleicht wird er nächstes Jahr an der Kuhweide schon die ersten Früchte tragen.

 

Nun schauen wir in die Zukunft und wollen mit den Musikschaffenden in Liebertwolkwitz weiter in Verbindung bleiben. Gemeinsam mit unserer Dirigentin Eva Metzger möchten wir dazu passende Ideen entwickeln.

 

Nochmals herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Gäste.


Jubiläumskonzert am 13.06.2015

Herzlichen Dank an Nadine Kuhn für die Fotos.


Abschiedsabend unserer Dirigentin Heidi Becker

Im Dezember 2014 ... ein bisschen Spaß muss sein. :-)
Im Dezember 2014 ... ein bisschen Spaß muss sein. :-)